20.07.2018 01:01
 Startseite   Kontakt 
Impressum   Datenschutz
 CDU Ortsverband Römerberg
 


Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne die Mitglieder unserer Fraktion oder Vorstandschaft zur Verfügung!

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

Römerberg bleibt auch nach der Fusion zu der neuen Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen eine selbstständige Gemeinde mit einem eigenen Ortsbürgermeister und einem eigenen Ortsgemeinderat. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir den hohen Wohn- und Freizeitwert unserer Gemeinde weiter steigern und das Zusammenleben der Bürger fördern, damit Sie sich auch künftig in unserem l(i)ebenswerten Römerberg wohlfühlen. Das CDU-Team aus erfahrenen Ratsmitgliedern und jungen, engagierten Kräften ist mit Römerberg bestens vertraut und steht für eine aktive, zukunftsorientierte Politik.

Schenken Sie uns bei der Wahl am 25. Mai Ihr Vertrauen, damit die CDU auch in den nächsten 5 Jahren als stärkste politische Kraft Verantwortung übernehmen und zum Wohle unserer Gemeinde wirken und gestalten kann.

SOLIDE FINANZEN UND ZUKUNFTSFÄHIGE VERWALTUNGSSTRUKTUREN 

Der Gemeinderat hat 2013 der Fusion zur neuen Verbandsgemeinde Römerberg- Dudenhofen zugestimmt. Dem ging ein ernsthafter Abwägungsprozess voraus zwischen einer wohl unvermeidbaren Zwangsfusion und den Vorteilen eines freiwilligen Zusammenschlusses; hier wären insbesondere verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten, Projektförderungen und die Hochzeitsprämie anzuführen.
Im Moment scheint es jedenfalls so, als hätten wir alles richtig gemacht. Die meisten Gemeinden, die eine Fusion ablehnten, wurden zwischenzeitlich per Gesetz der rot-grünen Landesregierung zwangsfusioniert und erhalten jetzt - im Gegensatz zu Römerberg - wesentlich geringere Fördermittel.
Unser Blick muss nun nach vorne gerichtet sein. Es gilt, Synergieeffekte und Einsparpotenziale in den gemeinsamen Verwaltungsstrukturen zu nutzen und zu intensivieren.
Wir stehen für einen verantwortungsvollen und sparsamen Umgang mit den Gemeindefinanzen.
Wichtig für uns ist die Tatsache, dass wesentliche Einrichtungen und Entscheidungen weiterhin in Römerberg bzw. in Römerberger Verantwortung bleiben: das Bürgerbüro im Rathaus, die Bau- und Finanzabteilung der Verwaltung, der Bauhof, die Kindertagesstätten und Grundschulen, die Mediathek, Planung von Baugebieten, Vereins-, Sport- und Kulturförderung, das Feuerwehrgerätehaus im OT Mechtersheim und vieles andere mehr.

FAMILIEN, BILDUNG, KULTUR, SPORT

Seit 2007 hat die Gemeinde 5,7 Millionen Euro in unsere sechs Kindertagesstätten investiert. Kinder sind uns wichtig.
Auch unsere drei Grundschulen werden wir weiterhin mit modernen Unterrichtsmitteln und Medien ausstatten.
Mit der CDU bleibt Römerberg kinder- und familienfreundlich.
Wir unterstützen auch die Aktivitäten von Senioren und das Miteinander von Generationen. So haben wir im Baugebiet W 3 (zwischen Salier- und Viehtriftstraße) den Bau von ca. 20 - 30 seniorengerechten Service-Wohnungen beantragt.
Wir setzen uns dafür ein, dass

  • vor allem junge Eltern Familie und Beruf miteinander vereinbaren können
  • unsere Mediathek als moderne Bildungseinrichtung erweitert und auf den neuesten technischen Stand gebracht wird, insbesondere hinsichtlich elektronischer Medien, z.B. Onleihe
  • das Kreishallenbad in Römerberg erhalten und saniert wird
  • Spielplätze und Freizeitanlagen als Begegnungsstätte für Jung und Alt ausgebaut und gepflegt werden
  • das ehrenamtliche Engagement in Vereinen und Verbänden, insbesondere die Jugendarbeit, gefördert wird
  • die sport- und kulturtreibenden Vereine sowie die Volkshochschule Römerberg weiterhin unterstützt werden
  • die offene Jugendarbeit intensiviert und interessante Ferienfreizeiten angeboten werden  
  • das Wirken des Jugendgemeinderates gewürdigt und unterstützt wird.


ORTSENTWICKLUNG UND INFRASTRUKTUR

In den Jahren 2010/2011 hat die Gemeinde rund 3 Millionen Euro für die Kanalsanierung in den 3 Ortsteilen investiert, um Überschwemmungen von Straßen, Höfen und Kellern nach Starkregen zu verhindern.
Außerdem wurde die Schlammproblematik am Breitenweg im OT Mechtersheim durch ein ökologisch-integratives Konzept kostengünstig und nachhaltig entschärft, um Schäden an Privateigentum zu minimieren.
Durch die Ansiedlung eines weiteren Lebensmittelmarktes hat sich die Nahversorgung in unserer Gemeinde weiter verbessert. Auch für den OT Mechtersheim müssen bessere Einkaufsmöglichkeiten erreicht werden.
Mit der Verlegung von
Glasfaserkabel in Römerberg ist es nun möglich, dass alle Wohngebiete in unserer Gemeinde ab sofort Zugang zu schnellem Internet haben. Um diesen technischen Standard beneiden uns viele Gemeinden in der Umgebung.

Wir wollen Römerberg als attraktiven Standort weiterentwickeln; deshalb setzen wir uns ein für

  • die Errichtung einer Park & Ride-Anlage am Bahnhof Berghausen
  • den Ausbau und die Vernetzung der Radwege:
    • entlang der L 507 von Heiligenstein nach Lingenfeld
    • entlang der Bahn zwischen Heiligenstein und Berghausen
  • den Erhalt des hohen Standards des Öffentlichen Personen-Nah-Verkehrs (ÖPNV) und des Ruftaxis
  • Querverbindungen zwischen den Ortsgemeinden der neuen
  • Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen
  • die Erweiterung des Gewerbegebietes an der B 9
  • die Ausweisung von Baumgräbern auf den Friedhöfen
  • den Erhalt der gewachsenen Ortskerne
  • eine verstärkte Integration von Neubürgern und Migranten.


DEMOGRAFIE

Die CDU hat die Entwicklung eines
Strategiekonzepts zum Thema „Demografie“ angestoßen.

Zwischenzeitlich hat sich ein fraktionsübergreifender Arbeitskreis gebildet und die Arbeit aufgenommen:

  • Wir wollen für eine Kommune sorgen, die allen Altersgruppen gerecht wird.
  • Wir wollen uns den Herausforderungen stellen, die der demografische Wandel mit sich bringt.
  • Wir wollen agieren statt reagieren.

 

Viele Maßnahmen werden nicht nur auf die Belange eines zukünftig hohen Bevölkerungsanteils von Senioren abzielen. Um den sich verändernden Altersstrukturen entgegenzuwirken, muss Römerberg in Zukunft auch für junge Familien attraktiv bleiben.


NATUR, UMWELT, NAHERHOLUNG

2010 hat die Gemeinde das Naherholungsgebiet Mechtersheim vom Rheinauen-Verein übernommen und grundlegend saniert. Seitdem ist dort wieder ein geordneter Badebetrieb möglich.
Römerberg kann stolz sein auf seine
Erfolgsgeschichte „Mechtersheimer Badesee“.    

Wir werden uns weiterhin einsetzen für

  • einen sauberen und gepflegten Zustand des Naherholungsgebietes
  • die Erhaltung und Bewahrung unserer einzigartigen Rheinauenlandschaft
  • die Unterstützung der Lokalen Agenda und ihrer lobenswerten Aktivitäten
  • weitere Begrünungsmaßnahmen (z.B. Streuobstwiesen) zur Schaffung natürlicher Lebensräume und Schutz vor Erosion.

Die Ansiedlung des Weißstorches in unserer Gemeinde zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind.

Ein entschiedenes NEIN sagen wir zur Einlagerung zusätzlicher Castoren mit Atommüll im Zwischenlager Philippsburg.

INNERÖRTLICHE VERKEHRSENTLASTUNG

Wir treten ein für eine innerörtliche Verkehrsentlastung und Reduzierung von Verkehrslärm. Wir unterstützen den gemeinsamen Antrag aller Fraktionen, einen diesbezüglichen Verkehrsversuch in Römerberg zu unternehmen.

Oberste Priorität jedoch hat für uns weiterhin die Ortsrandstraße. Sie würde die effektivste Verkehrsreduzierung in den Ortsdurchfahrten bewirken.

Eine weitere Anbindung an die B 9 ohne zusätzliche Straßenführungen wird, laut den vorliegenden Verkehrsuntersuchungen, keine wirkliche Entlastung bringen. Deshalb bleiben wir dabei: Die Umgehungsstraße muss gebaut werden!

Zusätzlich befürworten wir die Bahnunterführung im OT Berghausen; denn sie gewährleistet eine weitere Entlastungswirkung, die Beseitigung einer Gefahrenstelle, den zügigen Abfluss des Verkehrs ohne Stau und somit weniger Emissionen rund um den derzeitigen Bahnübergang.

 
 
 
0.48 sec. | 6937 Visits